Bad Movies
Leider ist es so und man wird es auch kaum ändern können, dass auf jeden guten Film mindestens 10 Schlechte kommen. Das liegt an dem Business des Filmgeschäfts.
Wer einmal gesehen oder gehört hat, was ein guter Film für Geld einbringen, was man daran verdienen kann, der wundert sich nicht, dass man es immer und immer wieder versucht, einen guten Film zu produzieren oder einen weiteren folgen zu lassen. Dass dabei nur selten immer etwas brauchbares entsteht, ist genau so klar! Allein die unzähligen Versuche einem richtig guten Film Fortsetzungen, weitere Teile anzuhängen, ist Beleg genug, dass man es oft auf die einfachste Weise versucht! Genau so einfach ist es aus Videospielen oder Comics einen Spielfilm zu machen! Dass das aber meist nach Hinten losgeht, ist wohl bekannt. Gerade die Adaption von Videospielen ist in größten Teilen ein Graus für die Augen. Nachdem ich bei Kleinanzeigen Salzgitter eine spezielle "Videospiel-Film-Box" für einen nicht unerheblichen Betrag ergattert habe, konnte ich mir in einem Film-Marathon ein deutliches Urteil bilden, das erschreckend ausfiel: Absurd, Grausam, Billig! Dabei waren die ersten Teile von Lara Croft und Resident Evil gar nicht so schlecht, aber die Unmengen an Fortsetzungen und Erweiterungen ließen den Gesamteindruck nach unten sinken. Von Verfilmungen wie Hitman, D.O.D. und Prince of Persia brauche ich erst gar nicht anfangen. Das hat mit Filmkunst genau so viel zu tun, wie eine Kuh mit Klavierspielen!
 

Kommentare


Comments are automatically closed after 14 days.