Komödien müssen lustig sein
Ich lache für mein Leben gerne. Ich bin ein lustiger Typ, der andere gerne zum Lachen bringt, aber auch gerne mal über andere lacht!
Und so passt es natürlich auch, dass ich absolut auf Komödien stehe. Und wenn ich von Komödien spreche, dann meine ich auf keinen Fall, diese total überdrehten und übertriebenen Filme, in denen in wirklich jeder Szene mindestens einen aber am besten drei Gags untergebracht sind, um im Enddefekt keinen Lacher zu ernten, sondern nur pures Entsetzten über die Schlechtigkeit dieses Films.
Beste Beispiele dafür ist diese wirklich grausame "Movie"-Reihe mit "Datemovie", "Fantasticmovie" oder "Superheromovie". Wer sich das hat einfallen lassen, gehört für immer aus dem Filmgeschäft verbannt und müsste eigentlich zu Schmerzensgeld verklagt werden. Die Verarschung von berühmten Filmen ist ja mal gern gesehen, aber so bitte nicht. Auch die Fortsetzungen von Scary Movie reihen sich nahtlos in diese Linie der Grausamkeit ein und hätte man sich getrost schenken können. Einzig der Klassiker "Nackte Kanone" konnte mit den komödiantischen Absurditäten voll ins Schwarze treffen, die auch in den Fortsetzungen weiter gut ankamen.
Die besten Komödien sind immer doch die realistischen Filme, die Dinge aus dem Leben aufgreifen und umsetzen. Mein absoluter Favorit ist natürlich Hangover, dem auch der Nachfolger in nichts nachsteht! Klasse!
 
Bad Movies
Leider ist es so und man wird es auch kaum ändern können, dass auf jeden guten Film mindestens 10 Schlechte kommen. Das liegt an dem Business des Filmgeschäfts.
Wer einmal gesehen oder gehört hat, was ein guter Film für Geld einbringen, was man daran verdienen kann, der wundert sich nicht, dass man es immer und immer wieder versucht, einen guten Film zu produzieren oder einen weiteren folgen zu lassen. Dass dabei nur selten immer etwas brauchbares entsteht, ist genau so klar! Allein die unzähligen Versuche einem richtig guten Film Fortsetzungen, weitere Teile anzuhängen, ist Beleg genug, dass man es oft auf die einfachste Weise versucht! Genau so einfach ist es aus Videospielen oder Comics einen Spielfilm zu machen! Dass das aber meist nach Hinten losgeht, ist wohl bekannt. Gerade die Adaption von Videospielen ist in größten Teilen ein Graus für die Augen. Nachdem ich bei Kleinanzeigen Salzgitter eine spezielle "Videospiel-Film-Box" für einen nicht unerheblichen Betrag ergattert habe, konnte ich mir in einem Film-Marathon ein deutliches Urteil bilden, das erschreckend ausfiel: Absurd, Grausam, Billig! Dabei waren die ersten Teile von Lara Croft und Resident Evil gar nicht so schlecht, aber die Unmengen an Fortsetzungen und Erweiterungen ließen den Gesamteindruck nach unten sinken. Von Verfilmungen wie Hitman, D.O.D. und Prince of Persia brauche ich erst gar nicht anfangen. Das hat mit Filmkunst genau so viel zu tun, wie eine Kuh mit Klavierspielen!
 
Warum Filme?
Warum werden Filme eigentlich gemacht?

Sollen nur Geschichten nacherzählt werden, um sie jedermann vor Augen zu führen. Wahre Geschichten, die nicht anonym bleiben dürfen, die jeder kennen muss!?

Sollen Visionen auf die Leinwand gebracht werden. Ideen der Zukunft, die im realen Leben undenkbar sind oder besser gesagt, noch nicht denkbar sind. Sollen Fantasien zum leben erweckt werden, die einem die Wirklichkeit vergessen lassen sollen, können oder dürfen!?

Oder geht es einfach nur darum, die Menschen zu unterhalten, Menschen zum Weinen, zum Lachen, zum Nachdenken zu bringen. Einfach mal Abschalten und für zwei Stunden an nichts denken, außer an diesen Film, diese Handlung, diese Geschichte!?

Filme entstehen aus unterschiedlichen Gründen und haben verschiedene Absichten. Für mich zählt alles, ist jeder Grund wichtig, interessant und macht den Film erst zu etwas besonderes. Ich stehe auf Geschichten nach wahren Begebenheiten, auf fantastische Abenteuer, auf Komödien und Dramen. Für mich ist ist nicht entscheidend, warum ein Film gemacht wird, sondern dass er gut gemacht wurde! Ich bin verrückt nach Filmen. Sucht euch aus, warum das so ist!?



Kommentare:  |  Zur Mobilversion |  Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen von Privatpersonen. Magnoto ist hierfür nicht verantwortlich.